Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Was ist Podologie und worin unterscheidet sich die podologische Fußbehandlung                                             von der kosmetischen Fußpflege?

Die Podologie beschäftigt sich mit der medizinisch notwendigen Fußbehandlung und gilt als nichtärztlicher Heilberuf. Im Gegensatz zur kosmetischen Pflege, die ihren Schwerpunkt auf pflegenden und dekorativen Maßnahmen am gesunden Fuß setzt.

Die medizinische oder podologische Fußbehandlung beinhaltet vorbeugende Beratung, Nagel- und Hautpflege bis zur Behandlung schmerzender Fußveränderungen und ähnlicher Krankheiten. Podologen arbeiten eng mit Ärzten, Dermatologen, Orthopäden und Physiotherapeuten zusammen. Sie setzen zum Beispiel die sogenannte Spangentechnik bei eingewachsenen Zehennägeln ein und passen individuellen Druckschutz bei Hammer- und Krallenzehen an.

Darüber hinaus sind Podologen die richtigen Ansprechpartner bei Rheuma, Gefäßproblemen und bei Diabetes mellitus. Aber auch Sportler, Kinder und Jugendliche mit Fußproblemen finden hier Hilfe und Unterstützung.

 

Der Bedarf an Podologen wächst ständig, da es immer mehr Diabetiker                                                                    und ältere Menschen in Deutschland gibt.

Hier finden Sie einen Link zu Wikipedia zum Thema: Was ist Podologie??

http://de.wikipedia.org/wiki/Podologie

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?